Cersaie 2020 nun doch abgesagt



Die Veranstalter hatten die Messe erst auf November verschoben. Nun sagen sie die Cersaie komplett ab. Sie findet im September 2021 zum nächsten Mal statt.

Cersaie
Die nächste Ausgabe der Leitmesse für Fliesen, Bad und Architektur findet vom 27. September bis 1. Oktober 2021 statt. Foto: Cersaie

Die Messeveranstalter geben bekannt, dass die weltweite Corona-Lage einer sinnvollen Messe entgegensteht. Zwar seien in den meisten Regionen der Welt inzwischen Lockerungen möglich. Dennoch sei die Messe nicht „angemessen und auf dem gewohnten Niveau“ durchzuführen.

Denn die Cersaie ist stark international ausgerichtet, ein Drittel der Aussteller kommt aus dem Ausland, aus 40 verschiedenen Ländern. Auch fast die Hälfte der Besucher kam in den vergangenen Jahren aus dem Ausland. Die Veranstalter schreiben in ihrem Statement: „Viele Austeller und Fachbesucher haben uns signalisiert, dass die globale Lage noch keine Investitionen und Planungen zulässt. Mit der Entscheidung, die Messe 2020 ausfallen zu lassen, wird der Situation der überaus wichtigen internationalen Kunden Rechnung getragen.“



Und die Schwestermesse Marmomac?

Die nächste Cersaie findet vom 27. September bis 1. Oktober 2021 in Bologna statt. Bis dahin wollen die Veranstalter „digitale Aktivitäten zu aktuellen Themen für die Welt der Keramik und der Badezimmerausstattung“ bieten. Spannend dürfte nun ist aber vor allem eine andere Frage: Was wird mit der Marmomac? Bisher halten die Veranstalter in Verona entschlossen daran fest, die Natursteinmesse trotz Corona zum geplanten Termin durchzuführen. Doch auch unter den Ausstellern und Besuchern der Marmomac dürfte es einige geben, die eine Teilnahme nicht genau planen können. Oder sich wegen genau dieser Unsicherheit dieses Jahr gegen die Messe entscheiden.