03.05.2016

Chancen

Erasmus-Praktikum in Wunsiedel

von Julia Wolpert

Evrim Kafa kommt aus der Türkei und will am Europäischen Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk (EFBZ) in Wunsiedel mehr über Denkmalpflege, Restaurierung und Steinbearbeitung lernen.

Erwin Hornauer (Leiter des EFBZ), Evrim Kafa und Landrat Dr. Karl Döhler im Steinarchiv (Foto: EFBZ)
Evrim Kafa absolviert von Januar bis Juni 2016 ein Praktikum am Steinzentrum Wunsiedel. (Foto: EFBZ)
Das Lernprogramm beinhaltet auch Exkursionen zu kulturhistorischen Bauwerken und Denkmalen wie hier in Rom. (Foto: EFBZ)

Das Praktikum beinhaltet folgende Themen:

Für ein halbes Jahr – von Januar bis Juni 2016 – verlässt die junge Studentin ihre türkische Heimat, um ein Praktikum am Steinzentrum Wunsiedel zu absolvieren. Zuvor hat Evrim Kafa in Izmir Architektur studiert. Ihre Ausbildungsschwerpunkte lagen in Gebäudeplanung, Bau und Konstruktion, Bauen im Bestand und Restaurierung. Nach ihrem Bachelor-Abschluss konzentrierte sie sich während ihres Master-Studiums vorwiegend auf Restaurierung.

Evrim Kafa baute währenddessen ein großes theoretisches Wissen über historische Umgebung, Gebäude und Restaurierung auf – ihr fehlte es jedoch an Praxiserfahrung. Aus diesem Grund begann sie an einigen archäologischen Stätten zu arbeiten, unter anderem in Metropolis.

Auf der Suche nach internationalen und praxisorientierten Fortbildungsmöglichkeiten kam sie durch Empfehlung von Prof. Dr. Murat Kuşoğlu von der Partnerschule des EFBZ in Torbali nach Wunsiedel zu einem Erasmus+ Projekt zum Thema Naturstein.

Das Lernprogramm wird durch Exkursionen und Arbeitsbesuche zu kulturhistorisch bedeutenden Bauwerken und Denkmalen im In- und Ausland vervollständigt.

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

das könnte Ihnen auch gefallen

Scroll to Top