GKZ bietet Fachexkursion „Steinkulturerbe Ostfrankreich“ an


Das Geokompetenzzentrum Freiberg e.V. veranstaltet vom 28. April bis 4. Mai 2019 eine Steinreise nach Frankreich. Es geht um Abbau, Verarbeitung und Baukultur regionaler Natursteine.

Straßburg
Darf bei einer Exkursion in die Region nicht fehlen: Eine Führung durch den Straßburger Münster, mit aktuellen Forschungsergebnissen zu Rotsandsteinen. Foto: Pixabay/Macyvi CC0

Die Fachexkursion des GKZ richtet sich an Interessierte aus den Branchen Natursteingewinnung, -verarbeitung, Handwerk, Denkmal, Restaurierung und Fachplanung. Vom 28. April bis 4. Mai 2019 geht es nach Ostfrankreich, zu den Natursteinvorkommen in den Regionen Straßburg, den Nord- und Südvogesen, Colmar, Beaune und Dijon. – Neben Sandstein in vielfältigen Farbvariationen auch Granit und Kalkstein.

Die Teilnehmer besichtigen Steinbrüche, Verarbeitungswerke und erhalten Einblicke in regionale Baukultur und Denkmalpflege. Neben Fachführungen gibt es auch immer wieder Möglichkeiten für Fachdiskussion und Austausch. Die Exkursion ist als Betriebsausgabe und Weiterbildungmaßnahme anerkannt.

Fachexkursion mit Bruch- und Betriebsbesichtigungen

Ein Auszug aus dem Programm:

1. Tag:
– Abfahrt von Straßburg nach Bust – Firma Schneider Sandsteinbruch/ Werk Carrièe Ld Hinterwald
(Besichtigung des Werkes und der Verarbeitung von rotem/weißem und rot-weiß geflecktem Stein)

– Weiterfahrt nach Rothbach – Carrieres Loegel Werk, Route de Lichtenberg
(
Besichtigung des Sandsteinbruchs und des Abbaus mit Wasserstrahltechnik)

2. Tag:
– Abfahrt von Straßburg nach Plaine zum Bruch Carrières de grès de Champenay
(
Besichtigung des Sandsteinwerks und des Bruchs, Abbau von polierfähigem Sandstein)
– Weiterfahrt nach Senones (Granit de Senones)
– Weiterfahrt nach La Bresse
(Besichtigung des Verarbeitungswerkes der Firma Petitjean, das als größtes und modernstes Werk in Ostfrankreich gilt)

3. Tag:
– Stadtführung und Besuch des Maison du Vin in Beaune
(gemeinsames Picknick in einem Weinberg mit Besichtigung der Steinkultur-Landschaft: Mauern, Gebäude, Wege)
– Fachführung Restaurierung/ Denkmalpflege sowie Verwendung von regionalem Naturstein im Stadtbild Dijon

Das vollständige Programm und die Anmeldung finden Interessierte hier. Die Anmeldung muss bis 26. März 2019 erfolgen. Die Reise kostet 975,00 Euro (bei Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück).

In den vergangenen Jahren führten die Fachexkursionen des GKZ unter anderem nach Italien, Portugal, Schweden, Österreich, Italien, Tschechien und Polen. Organisatorin Hilke Domsch: „Frankreich war da inzwischen ein Muss! Unterstützend kam der Kontakt zu einem Frankreich-Stein-Kenner zustande: Herr Bischof vom Badischen-Naturstein-Kontor ist vor allem im Granit zu Hause, kennt darüber hinaus aber die Stein-Szene in Frankreich sehr gut.“