Petra Engstler-Karrasch wird Stellvertretende Geschäftsführerin der HWK Stuttgart


Erstmals wählt die Vollversammlung eine Frau in die Führungsspitze. Engstler-Karrasch will sich besonders auf den Ausbau der digitalen Services konzentrieren und Bürokratie abbauen.

Petra_Engstler-Karrasch
Petra Engstler-Karrasch wird Stellvertretende Geschäftsführerin der HWK Stuttgart. Foto: HWK Stuttgart

Petra Engstler-Karrasch, 54, steuert ab 2020 gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling die Handwerkskammer Stuttgart. Sie kam 2018 von der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Damals übernahm sie als Geschäftsführerin den Bereich Unternehmensservice sowie die Stabsstelle Personal. Zuvor hat sie ein Software- und Beratungshaus geführt und war selbstständige Personal- und Organisationsberaterin.

Engstler-Karrasch sagt über ihr neues Amt: „In meiner neuen Funktion ist es mir ein Anliegen, die Dienstleistungen der Handwerkskammer für ihre Mitgliedsbetriebe auf breiter Front voranzubringen. Und dabei alle Mitarbeitenden mitzunehmen. Dies betrifft zum einen neue Angebote wie unsere aktuelle Veranstaltungs- und Beratungsreihe: Mit ‚Dem Aufschwung geht die Puste aus‘ unterstützen wir die Handwerksunternehmen dabei, frühzeitig auf die konjunkturelle Entwicklung zu reagieren. Unter dem Stichwort e-Government aber natürlich auch den Ausbau der digitalen Services: Hier stecken viele Chancen für konkreten Bürokratieabbau und Vereinfachung der Verwaltungsverfahren, die ich unbedingt nutzen möchte. Mit unserem Kundenportal, über das die Mitgliedsbetriebe die Möglichkeit haben, zum Beispiel ihre Daten zu pflegen, sind wir da auf einem guten Weg.“

Christoph Gräter neuer Leiter des Geschäftsbereichs Zentrale Dienste

Sie übernimmt von Bernd-Michael Hümer, der nach 40 Jahren in den Ruhestand tritt. Hümer begleitete unterschiedlichste Aufgabenfelder. Unter anderem war er Leiter der Akademie des Handwerks, zuständig für die Handwerksförderung und auf Regional-, Landes- und Bundessebene vielfach eingebunden. Seit fast 30 Jahren ist er verantwortlicher Leiter des Geschäftsbereichs Zentrale Dienste. 
Neu im Amt ist ab 2020 auch Christoph Gräter. Er übernimmt von Hümer den Geschäftsbereich Zentrale Dienste. Bislang verantwortet Gräter als stellvertretender Geschäftsführer und Teamleiter das Finanzmanagement.