Stein

Betrieb




Auf 1.565 Meter Höhe im Nationalpark Stilfserjoch baut Lasa Marmo im Weißwasserbruch ab. Dank VR- und 3D-Technik können Interessierte den Bruch nun per Video besichtigen. Virtual Reality hilft, Einblicke von Orten zu geben, die nicht einfach so erreichbar sind. Was auf den Weißwasser-Marmorbruch von Lasa Marmo definitiv zutrifft, denn er liegt über 1.500 Meter hoch […]

weiterlesen

Auf der Verbrauchermesse INFA und der Bau-Fachmesse B.I.G. präsentieren sich Steinmetz-Betriebe und -Institutionen aus den Innungen Braunschweig, Hannover und Hildesheim. Die Federführung für den Messeauftritt auf der B.I.G. liegt bei der Bildhauer- und Steinmetzinnung Hannover. Sie hat 2007 das Forum Naturstein initiiert. Seitdem präsentieren stets mehrere Betriebe gemeinsam das Steinmetz-Handwerk in seiner ganzen Breite. Denn Grabsteine […]

weiterlesen


Das Geokompetenzzentrum Freiberg e.V. veranstaltet vom 28. April bis 4. Mai 2019 eine Steinreise nach Frankreich. Es geht um Abbau, Verarbeitung und Baukultur regionaler Natursteine. Die Fachexkursion des GKZ richtet sich an Interessierte aus den Branchen Natursteingewinnung, -verarbeitung, Handwerk, Denkmal, Restaurierung und Fachplanung. Vom 28. April bis 4. Mai 2019 geht es nach Ostfrankreich, zu […]

weiterlesen

Schallschutz spielt beim Wohnungsbau eine immer größere Rolle, eine gute Akustik fördert das Wohlbefinden. Gutjahr hat ein Trocken-Stelzlager entwickelt, mit dem sich auch großformatige Platten einfach verlegen lassen und das die Geräuschbelastung durch Trittschall reduziert. Was der Test der Prüfanstalt MPA der Hochschule RheinMain ergab, lesen Sie hier.

weiterlesen


Erschütterung im Altmühltal: Mit der Johann Stiegler KG ist eines der ältesten Familienunternehmen in der Natursteinregion zahlungsunfähig. Droht das Ende einer 257 Jahre langen Betriebsgeschichte? Insolvenzverwalter versuchen, das Schlimmste abzuwenden. Solnhofener Platten sind eine Kultmarke unter den deutschen Natursteinen, wie kann ein Werkstoff mit einer derart langen Verarbeitungstradition nicht mehr profitabel sein? Seit 2003 drängen […]

weiterlesen

Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat 1.700 Jugendliche befragt, um herauszufinden, was Handwerksberufe attraktiver machen kann.

 Status und Ansehen, sie sind laut der Studie die Einflussgröße Nummer eins bei der Berufswahl. Weil sich die Zahl unbesetzter Lehrstellen im gesamten Handwerk von 2009 bis 2017 verdreifacht hat, wollte das Bundesinstitut für Berufsbildung mit der Befragung herausfinden, welche […]

weiterlesen