Stein

Deutschland


Bei der Europameisterschaft der Berufe in Budapest vom 26. bis 30. September nimmt der 24-Jährige für die Steinmetze teil. Aaron Knust, Gründer des Nationalteams, trainiert ihn. Aaron Weisser, der 2016 die Beste Gesellenprüfung im Steinmetzhandwerk ablegte und sich danach über verschiedene Etappen für die Teilnahme bei den EuroSkills qualifizierte, will in Budapest keine halben Sachen […]

weiterlesen

Die Operation Titelverteidigung wird akribisch vorbereitet: Die deutsche Nationalmannschaft der Fliesenleger arbeitet hart dafür, die Goldmedaille aus dem Jahr 2016 bei den diesjährigen EuroSkills Ende September in Budapest zu verteidigen. STEIN besuchte Team und Betreuerstab im Augsburger Trainingslager. Ein wenig erinnert es an eine Formel-1-Box, nur statt Boliden stehen da jeweils zwei Übungswände für den […]

weiterlesen


Grabmale, die aus China, Indien, Vietnam und den Philippinen stammen, dürfen nur aufgestellt werden, wenn sie eine entsprechende Zertifizierung vorweisen. Nordrhein-Westfalen hat einen Runderlass verabschiedet, mit dem das Bundesland Grabmale aus Kinderarbeit von seinen Friedhöfen verbannen will. Künftig brauchen Grabsteine aus China, Indien, Vietnam und den Philippinen deshalb eine Zertifizierung. Andernfalls dürfen sie nicht aufgestellt […]

weiterlesen


Der Bauchemie-Hersteller erweitert seine Forschungsabteilung um einen speziellen Klimaraum und vergrößert die Schulungsräume.

 Kiesel Bauchemie, seit 1963 mit Produktion und Verwaltung in Esslingen-Berkheim ansässig, nutzt die einstigen Fertigungshallen seit Anfang der 90er für seine Forschungsabteilung und Anwendungstechnik. Die Abteilung, zu der auch das Schulungszentrum gehört, nennt das Familienunternehmen „DenkFabrik“. Bis Herbst 2019 soll sie deutlich […]

weiterlesen


Das Fossilien-Museum präsentiert ein 150 Millionen Jahre altes versteinertes Krokodil aus der Jurazeit. Eine Initiative will es vor Umzügen schützen. Das ausgestellte Meereskrokodil – genauer: der Geosaurus – gilt unter Fossilien-Fachleuten als spektakulär. Denn es hat nicht nur ein vollständiges Skelett, dank günstiger Bedingungen ist auch ein Großteil seiner Körperhaut erhalten. Für Forscher bietet das […]

weiterlesen



In Buttstädt zeugt der Campo Santo von Sakralbaukunst nach italienischem Vorbild im 16. Jahrhundert. Doch an der Anlage nagt der Zahn der Zeit.

 In Mitteldeutschland verbreiten sich vor rund 400 Jahren durch die Reformationsbewegung Friedhöfe nach italienischem Vorbild. Erhalten bleiben allerdings nur wenige. Einer davon: der Campo Santo im thüringischen Buttstädt. Er zeugt vom damaligen Aufschwung […]

weiterlesen