Stein

Kalkstein


Die Golf Lodge Andreus in St. Martin im Passeiertal ist ein neugeschaffenes Premium-Reiseziel für Freunde des alpinen Golfsports mit Freude an Spa und einem Faible für gestalterische Details. Der erst im April 2017 eröffnete Fünf-Sterne-Familienbetrieb ist reich an interessanten Natursteininstallationen. Ein neues Kleinod für Genießer schmiegt sich im Passeiertal an eine Bergflanke in direkter Nähe […]

weiterlesen

Der schweizer Architekt Mario Botta erbaute auf dem Monte Generoso neben der Bergstation der Zahnradbahn in 1.704 Metern Höhe die „Steinblume“ – ein Gebäude aus Kalksteinfassade, das zwei Restaurants und einen Konferenzraum mit wunderschönem Panoramablick beherbergt. Die Steinblume, auch „Fiore di pietra“ genannt, auf dem Monte Generoso – zwischen der Schweiz und Italien – gilt […]

weiterlesen


Die alljährliche Wahl zum Gestein des Jahres fiel am 28. April 2017 zum elften Mal. Der Diabas wurde im Hartsteinwerk Schicker in Bad Berneck von einem Expertengremium zum Gestein des Jahres 2017 gewählt. Unter Leitung des Berufsverbands Deutscher Geowissenschaftler kürt die Expertenkommission aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung jährlich ein Gestein zum Gestein des Jahres. Unterstützt […]

weiterlesen

Der italienische Flächenspezialist Fila investiert über zehn Prozent seines Jahresumsatzes in die Forschungs- und Entwicklungslabore, um regelmäßig Studien zu Themen wie Reinigung, Schutz und Pflege durchführen zu können. Nun hat das Unternehmen untersucht, wie Tuffstein-Oberflächen mit einer entsprechenden Schutzbehandlung und Unterhaltspflege langfristig erhalten werden können. Unter Tuff oder Tuffstein versteht man weiche Natursteinsorten aus Süditalien, wie […]

weiterlesen


Der Kreislauf der Gesteine ist ein ewiger faszinierender Zyklus, der über Millionen Jahre andauert.  Der ehemalige Geologieprofessor Dr. Johannes Schroeder der Technischen Universität Berlin hat zu diesem Thema eine informative digitale Broschüre veröffentlicht, die den Titel „Naturwerksteine im Kreislauf der Gesteine“ trägt und zur kostenfreien Verfügung steht. Das Gestein durchläuft verschiedenste Prozesse, die dazu führen, […]

weiterlesen

Noch bis 16. Juli 2017 kann im Museum Rietberg Zürich die Ausstellung „Osiris – das versunkene Geheimnis Ägyptens“ besucht werden. Zu sehen sind faszinierende jahrhundertealte Steinobjekte, die im 8. Jahrhundert im Meer versanken. Auf rund 1.300 Quadratmetern werden 250 Werke – Statuen, Kultgegenstände, Sarkophage und Götterbilder aus sechzehn Jahrhunderten – ausgestellt. Sie wurden bei Unterwassergrabungen […]

weiterlesen