Stein

Kalkstein


La Valletta auf Malta und Leeuwarden in den Niederlanden sind die Europäischen Kulturhauptstädte 2018. Beide liegen am Meer – in Sachen Stein unterscheiden sich die Städte aber: Malta ist von Kalkstein und Friesland von Backstein geprägt. Kulturhauptstadt La Valletta Die Insel Malta geht aus einem ehemaligen Kalksteinplateau zwischen Europa und Afrika hervor. Daher ist die […]

weiterlesen

Die Stadt Würzburg will den neuen Stadtteil Hubland als Wissens- und Arbeitsstandort stärken. Auf dem Quartier findet in diesem Jahr die Landesgartenschau 2018 statt – ein Teil des Geländes besteht aus Terrassengärten mit Mauern aus fränkischem Muschelkalk. Kirchheimer Muschelkalk Das Gelände der Landesgartenschau Würzburg befindet sich zwei Kilometer von der Innenstadt entfernt. Hier entstand auf einer […]

weiterlesen


Es sind die wichtigsten Motive seiner Karriere: Altmühltaler Natursteinbrüche. Über viele Jahre hat der Eichstätter Fotograf Hubert Klotzeck sie mit der Kamera eingefangen. Jetzt zeigt er seine Arbeiten von den Solnhofener Platten sowie dem Jura-Marmor in einer Sonderschau in Pappenheim. „In ausgewählten Fotografien nehme ich den Betrachter bei dieser Ausstellung mit in die raue und bizarre […]

weiterlesen

XXL-Formate sind im Natursteinbereich hierzulande in Mode (STEIN berichtete in Ausgabe 10/2017). Die größte einzelne Kalksteinplatte der Welt findet man seit geraumer Zeit jedoch in Australien – und sie hat sich quasi selbst verlegt: Die australische Nullarbor-Wüste ist ein flaches Stück Stein von 200.000 Quadratkilometern Oberfläche. Der Name Nullarbor ist aus dem Lateinischen verschliffen und […]

weiterlesen


Der schlicht „Chair“ genannte Stuhl ist das erste Design-Objekt des jordanischen Unternehmes Kutleh. Der Firmenname ist arabisch und bedeutet „Block“ oder „Masse“. Für die Herstellung ihrer Produkte verwendet das Unternehmen Abfallstücke aus Kalkstein, Marmor und Granit und recycelt diese. In seiner Form ist der Stuhl ein massiver Block. Als Sitzschale dient eine Hyperbel, die wie […]

weiterlesen

Das Perry World House dient als Multifunktionsbau der Universität von Pennsylvania. 1100 Architects mit Sitz in New York und Frankfurt sanierten und erweiterten das Gebäude – nun erhält der Bau eine Auszeichnung vom Natural Stone Institute. Sanierung und Erweiterung Das Haus stammt von 1851 und befindet sich mitten auf dem Campus. Insofern bildet es nicht […]

weiterlesen