Stein

Kunst




Barbara Giuntoni, Geschäftsführerin von Marba Marmi aus Carrara, will mit ihrer Initiative „Save an Elephant“ Nachhaltigkeit und Tierschutz verbinden. Die Idee zu ihrem Kunstprojekt kommt Barbara Giuntoni, als sie die Reststücke sieht, die beim Sägen eines Kundenprojektes entstehen: halbrunde Marmorabfälle, die sie unwillkürlich an Stoßzähne von Elefanten erinnern. Könnten sie nicht, statt als Abfall weggeworfen […]

weiterlesen

Für die skulpturalen Indefinite Vases kombiniert der Stockholmer Designer Erik Olovsson mundgeblasene Glasbehälter mit Sockel-Keilen aus Granit, Marmor und Onyx.

 Vasen im eigentlichen Sinne, Behältnis also für Blumen oder Zweige, sind die Entwürfe schon auch. Vor allem aber sind die Unikate aus der Kollektion Indefinite Vases eine faszinierende Verschmelzung aus Geometrie und fließenden Formen. Erik […]

weiterlesen


Der Verein Steinleicht e.V. hat zum 12. Mal Bildhauertage in der Oberlausitz veranstaltet – STEIN zeigt Impressionen. Für die internationale Bildhauerwerkstatt am Miltitzer Steinbruch “Am Krabatstein” in der Oberlausitz haben sich 2018 rund 30 Künstler beworben. Zehn von ihnen hat der Verein ausgewählt, u.a. Rumen Dimitrov, Volodymyr Kochmar, Katharina Günther und Judith Franke. Die Künstler stammen […]

weiterlesen

Dieses Mal sind unsere Skulpturen des Monats durchaus kritisch zu betrachten: Richard Yasmine, Designer aus Beirut, entwarf Vasenformen, die in Aussehen und Klang verschiedene Bombenarten nachahmen – mit dem Ziel Freude und Vergnügen hervorzurufen. Vasen sind eine äußerst nützliche Erfindung – zumindest, wenn man beabsichtigt, darin Blumen dekorativ unterzubringen. Angesichts der neusten Designidee von Richard […]

weiterlesen


Blaustein veranstaltet zu seinem 50-jährigen Jubiläum im September ein internationales Steinbildhauer-Symposium. Die Stadt Blaustein bei Ulm richtet anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums ein internationales Steinbildhauer-Symposium aus. Sechs bekannte Bildhauer fertigen dabei Skulpturen aus dem in der Region dominierenden Kalkstein. Schon vor 6.000 Jahren wurde er im Steinzeitdorf Ehrenstein auf dem heutigen Stadtgebiet verarbeitet. Die Kalkstein- und […]

weiterlesen

Es ist biegsam und dennoch robust – mit dem Schiefer-Uhrenarmband „Stone“ ist dem österreichischen Uhrenarmbandhersteller Hirsch ein ganz besonderer Coup gelungen. Man kennt Schiefer, den die Bauindustrie wegen seiner leichten Spaltbarkeit schon lange verwendet, bereits als Dachschindel, Schultafel oder Servierplatte. Auch Wanduhren aus Schiefer sind nichts Außergewöhnliches. Der Firma Hirsch ist es aber gelungen, das […]

weiterlesen