Stein

Gestalten


Künstler und Künstlerinnen können sich bis 8. August 2020 mit ihren Werken bewerben: Insgesamt will der Werkzeughändler Bildhau sechs bis zwölf Arbeiten ankaufen. Die Bundesregierung senkt die Umsatzsteuer. Bildhau reagiert darauf nicht mit Preissenkungen. Stattdessen möchte der Werkzeughändler die Differenz „an Künstler weitergeben, die durch Honorar-, Ausstellungs- und Verkaufsausfälle in eine kritische Situation gekommen sind“. […]

weiterlesen

Der Deutsche Naturstein-Verband (DNV) und der Bund Deutscher Architekten (BDA) zeichnen zum 19. Mal nachhaltige Projekte aus Naturstein im Innen- und Außenbereich aus. Eine Übersicht der Gewinner. Bei dem Architekturwettbewerb haben die Teilnehmer insgesamt 66 Projekte eingereicht. 17 davon nominierte die Jury. Neben dem Deutschen Naturstein-Preis 2020 gibt es drei Kategoriesieger. Die Kategorien des Preises […]

weiterlesen


Die Neuschöpfungen Glaube, Liebe, Hoffnung und Gebet sind nun im Eosanderportal des Berliner Schlosses installiert – ein Video zeigt den Einbau. Das Eosanderportal des Berliner Schlosses hat vier Postamente. Deshalb bekamen die drei Tugenden Glaube, Liebe und Hoffnung einst die Kolossalfigur „Gebet“ zur Seite gestellt. Die Originale der ab 1886 gefertigten, rund drei Meter großen […]

weiterlesen

Die GaLaBau 2020 in Nürnberg kann nicht wie geplant stattfinden. Das teilen die Nürnberg-Messe und der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) mit. Die GaLaBau findet normalerweise im zweijährigen Turnus auf dem Nürnberger Messegelände statt. Sie zeigt in 14 Hallen und auf Aktionsflächen für Maschinenvorführungen das gesamte Angebotsspektrum für Planung, Bau und Pflege von […]

weiterlesen


Auffällig unauffällig, das ist die hohe Kunst, die in diesem Anwesen zur Vollendung kommt: Das Landschaftsarchitekturbüro Backhaus & Barnett mit Sitzen im hessischen Wiesbaden und im thüringischen Rastenberg hat 2018 ein Privatanwesen in Hessen umgestaltet, dem man nicht ansieht, dass es Alt und Neu vereint. Die Landschaftsarchitekten standen dabei vor der Herausforderung, Bestandsgebäude, Neubauten und […]

weiterlesen

STEIN zeigt in einer Bildergalerie historische Grabmale des drittgrößten Friedhofs Frankreichs. Der Cimetière Saint-Pierre ist einer der jüngeren seiner Art: Er wurde 1855 angelegt und acht Jahre später offiziell eingeweiht. Die Marseillaiser beerdigten ihre Angehörigen zuvor auf kleineren Pfarr-, Kloster- oder Krankenhausfriedhöfen – oder auf dem zentralen Friedhof Saint-Charles. Dieser lag im Stadtzentrum, bekam schnell […]

weiterlesen