Stein

Technik


Die Corona-Krise ist in vielerlei Hinsicht ein Trendbeschleuniger – auch für die Digitalisierung. Ziel ist es, die betrieblichen Abläufe optimal in Richtung Kunde auszurichten. Wie das Krisen so mit sich bringen, hat auch Corona das Zeug zum Trendbeschleuniger. Sowohl für die Digitalisierung, als auch für eine Unternehmensführung, die zwischen online und offline nicht mehr differenziert […]

weiterlesen

In unserer STEIN-Serie „Chancen nutzen“ teilen wir unser Wissen über Vorgehensweisen, die Unternehmen nutzen können, um langfristig erfolgreich zu sein. Die additive Fertigung, auch „3-D-Druck“ genannt, gehört zu den 4.0-Schlüsseltechnologien: Wie weit ist die Technik? Wie lässt sie sich in Stein verarbeitenden Betrieben einsetzen, und wo sind die Grenzen? Mit immer besseren Druckqualitäten und sinkenden […]

weiterlesen


Für viele Stein verarbeitende Betriebe ist Industrie 4.0 noch ein Buch mit sieben Siegeln. Auch wenn dahinter ein riesiger Themenkomplex zu stecken scheint, muss doch kein Handwerksbetrieb Berührungsängste haben, denn das für ihn entscheidende Erfassen, Strukturieren und Verarbeiten sämtlicher Produktionsdaten in einer automatisierten Fertigung lässt sich auch mithilfe der speziell für unsere Branche verfügbaren Software […]

weiterlesen

Computergestützte Planung: Laaser Marmor sorgt für kühle Eleganz in der Lobby eines Londoner Hochhauses. Wer den 172 Meter hohen Turm durch die spiegelnde Glasfront des südlichen Eingangs betritt, wird möglicherweise kurz stutzen und sich fragen, ob das hier nicht doch eine Kathedrale oder gar ein moderner Palast ist. Denn der gesamte Eingangs- und Aufzugsbereich scheint […]

weiterlesen




Die ursprünglich für den Zeitraum vom 26. bis 29. August 2020 geplante Demonstrationsmesse wird wegen Corona auf nächstes Frühjahr verschoben.
 Die zuständigen hessischen Behörden haben entschieden, dass die 11. Steinexpo nicht Ende August 2020 stattfinden kann. Friedhelm Rese, Chef des Messeorganisators Geoplan, erklärt dazu: „Schweren Herzens muss die Steinexpo 2020 aufgrund behördlicher Vorgaben verschoben werden. […]

weiterlesen

Der Bauchemie-Hersteller hat die Wasserdampfdurchlässigkeit von behandelten und unbehandelten Natursteinen extern von der LGA prüfen lassen. Imprägnierte Natursteine müssen bekanntlich atmungsaktiv bleiben, die Wasserdampfdurchlässigkeit darf nicht behindert und der Farbton nicht verändert werden. „Unsere Finalit-Imprägnierungen enthalten kein Wachs, Silikon oder Acrylat. So bleibt der Naturstein atmungsaktiv und diffusionsoffen nach dem Goretex-Effekt. Feuchtigkeit aus dem Stein […]

weiterlesen