gestalten

  • Heimischer Naturstein für Wiener Stephansplatz

    Nach acht Monaten Bauzeit können die Wiener ihren Stephansplatz endlich wieder genießen. Für die Neugestaltung hat man Gebhartser Syenit und verschiedene Granite im Römischen Verband verlegt. Der Hauptanteil der insgesamt 36.400 Natursteinplatten stammt aus Österreich. Eines der Hauptattraktionen im Herzen Wiens ist zweifellos der Stephansplatz mit seinem imposanten Dom. Täglich überqueren rund 80.000 Menschen den […]

    weiterlesen

  • Internationale Handwerksmesse ehrt Steinmetze

    Am Donnerstag, den 08. März 2018 wurde auf der Internationalen Handwerksmesse der „Geplant + Ausgeführt“-Preis verliehen. Mit dieser Auszeichnung soll die Zusammenarbeit von Architekten und Handwerkern geehrt werden. Auch Arbeiten aus bzw. mit Naturstein waren dabei. Über ein Objekt berichtete STEIN bereits ausführlich im STEIN-Heft. Vergangene Woche wurde im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse in München […]

    weiterlesen

  • Sein Lebenswerk

    Er ließ seinen Traum Wirklichkeit werden: Der chinesische Steinmetz Song Peilun ist fast 80 Jahre alt. Die letzten 20 davon widmete er sich der Errichtung einer fantastischen Schlossanlage aus Naturstein. Den Platz für sein Utopia fand Song Peilun bei Guiyang, Provinzhauptstadt von Guizhou im Südwesten der Volksrepublik China. Nachdem der Steinmetz und Künstler 1996 aus […]

    weiterlesen


technik

  • Einfach entlasten

    Krane mit Hebezeugen sowie Saugheber haben den Steinmetzen im wahrsten Sinne des Wortes einen großen Teil der Arbeitslast genommen. Doch nicht jeder Kran ist für jedes Unternehmen ideal. Hier erfahren Sie, worauf es ankommt. Die Bandbreite der Kranlösungen für steinverarbeitende Betriebe ist enorm groß: Sie reicht vom Leichtbaukran mit einer Maximallast von 250 Kilogramm für […]

    weiterlesen

  • Wasch mich, aber mach mich nicht nass

    Sieben Tage brauchten acht Fachmänner, dann war das Werk vollbracht: In der Woche nach dem Reformationstag begann die Grundreinigung der Stadt- und Pfarrkirche St. Marien in Wittenberg. Das UNESCO-Welterbe, in dem Luther die erste protestantische Predigt in deutscher Sprache hielt, vereint viele sensible Werkstoffe und verfügt zu deren Schutz auch noch über Feuchtesensoren. Das inoffizielle […]

    weiterlesen

  • „Sensationsfund“ in Ägypten gibt Rätsel auf

    Forscher haben einen weiteren Hohlraum in der Cheops-Pyramide gefunden. Physiker und Ingenieure feiern den Fund. Ägyptologen hingegen sind wenig überrascht.  Ein Wissenschaftsteam aus Frankreich und Japan mit dem Namen „ScanPyramidsMission“ konnte mithilfe von Myonen-Partikeln – ein Nebenprodukt kosmischer Strahlung – einen weiteren Hohlraum in der Cheops-Pyramide feststellen. Myonen entstehen durch kosmische Strahlung – wenn diese aus dem […]

    weiterlesen

chancen

  • „Es geht doch nicht darum, wer am besten fliest“

    Stefan Bohlken kämpft mit der Fliesen- und Natursteinlegerinnung Oldenburg via Onlinepetition für die Wiedereinführung der Meisterpflicht. STEIN erzählt er, warum. 50.000 Unterzeichner braucht die Fliesen- und Natursteinlegerinnung Oldenburg für ihre Petition, damit sie in den Deutschen Bundestag geht, wo die Abgeordneten dann klären müssten, ob die Meisterpflicht im Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk wieder eingeführt wird. […]

    weiterlesen

  • Naturstein-Fassadentage 2018 mit BIM

    Elf Experten in zwei Tagen: Die Naturstein-Fassadentage bei Franken-Schotter beleuchten die Wertschöpfungskette Naturstein aus verschiedenen Blickwinkeln, hinsichtlich aktueller Normen und unter dem Aspekt des neuen großen Wortes BIM (Building Information Modeling). Der Fachkongress bringt Bauherren, Architekten, Ingenieure, Generalunternehmer und Fassadenbauer zusammen. Zeitlos elegant und vielseitig in den Gestaltungsmöglichkeiten, das sind Fassadenbekleidungen aus Naturstein schon immer. […]

    weiterlesen

  • Lassen sich Grabsteine sinnvoll recyceln?

    Der skurrile Fall der Freizeitpark-Grabsteine wirft eine wichtige Frage auf: Wie gehen wir pietätvoll und nachhaltig mit alten Grabsteinen um? Es ist ein besonderer Fall, den die Staatsanwaltschaft Würzburg zurzeit betreut: Der Freizeitpark im nordbayrischen Geiselwind, 2017 von einem neuen Eigentümer übernommen, warb damals mit einer besonderen Attraktion, dem Horror-Lazarett des erfundenen Doktor Lehmanns. Zu […]

    weiterlesen