10.06.2024
Advertorial

Advertorial

SAKRET: Thermoelastisches Dünnschichtsystem für anspruchsvolles Verlegen von keramischen Belägen im Außenbereich

Der thermoelastische Aufbau der Keramik auf einer Betonplatte.
Der thermoelastische Aufbau der Keramik auf einer Betonplatte.

Keramische Beläge im Außenbereich sind sehr beliebt, bergen aber auch so einige Tücken beim Verlegen. Damit selbst anspruchsvolle Designs gelingen, bietet SAKRET mit seinem thermoelastischen Dünnschichtsystem eine Lösung für Verlegematerialien mit minimaler Einbauhöhe an. 

Das Unternehmen SAKRET ist darauf spezialisiert, thermoelastische Dünnschichtsysteme anzubieten. Diese punkten durch aufeinander abgestimmte Verlegematerialien und können selbst bei einer minimalen Einbauhöhe Qualität und Funktionalität bieten. Diese technologische Entwicklung ist vor allem im Garten- und Landschaftsbau signifikant. Sie stellt eine optimale Verbindung zwischen Keramikplatten und Untergrund dar.

Terrassen, die mit Fliesen gestaltet sind, wirken edel und sind außerdem langlebig und robust. Aber gerade bei großformatigen, dünnschichtigen Keramikmaterialien ist das Verlegen der Fliesenbeläge oft eine Herausforderung und erfordert ein fachmännisches Vorgehen. SAKRET bietet hierfür ein bewährtes System für die Verlegung von Outdoorkeramik im Dünnschichtverfahren an.


Das System von SAKRET

Dünnschichtige Keramik im Außenbereich muss langlebig sein und zugleich Beständigkeit angesichts der wechselnden Wetterbedingungen anbieten. Daraus ergeben sich hohe Anforderungen bei der Verarbeitungsweise und den verwendeten Materialien. SAKRET bietet hierfür eine Lösung an, die auf einer sorgfältig abgestimmten Kombination spezialisierter Produkte basiert. So kann das Unternehmen eine optimale Funktionalität und Ästhetik sicherstellen.

Die Komponenten des thermoelastische Dünnschichtsystem von SAKRET bestehen aus einem Grundier- und Mörtelharz EPG als Haftvermittler, dem Drainmörtel EPD als Dünnschichtbettung, und dem darauf abgestimmten kunstharzgebundenen Pflasterfugenmörtel PF 1 plus fein. Letzterer stellt sicher, dass die Beläge dauerhaft fest sind und zugleich flexibel bleiben. Die abgestimmte Drainagematte Gutjahr Aquadrain EK schützt die Konstruktion im Außenbereich vor Risiken wie Wasser und Frost.


Nahtlose Optik für zeitlose Ästhetik

Die Komponenten des Dünnschichtsystems von SAKRET bieten Langlebigkeit, da die hochwertigen, bestens aufeinander abgestimmten Materialien dauerhaft verlegt werden können. Zudem ist das System flexibel: Es kompensiert thermische Dehnungen und Kontraktion, wodurch sich die Lebensdauer und Beständigkeit des Aufbaus verlängert.

Ein weiterer Vorteil ist das integrierte Wassermanagement bei der dünnschichtigen Verlegung der Keramikplatten. Drainage und Abdichtungen sind Teil des Thermoelastischen Systems, was den Unterbau der Fliesen vor Wasseransammlungen und daraus resultierenden Frostschäden schützt.

Darüber hinaus unterstützt das Verlegen im thermoelastischen System die Ästhetik des Gesamtbildes der verlegten Keramikplatten.

Übrigens: SAKRET bietet einen partnerschaftlichen Service für alle Fragen rund um den Aufbau des Dünnschichtsystems. Die Experten des Unternehmens sind für technische Beratungen erreichbar und können detaillierte Verlege-Anleitungen zur Verfügung stellen.


Hochspezialisierte Produkte für optimale Funktionalität

Aus dem breiten Produktspektrum von SAKRET als kompetenter Baustoffsystem-Hersteller kommen bei der Umsetzung des thermoelastischen Dünnschichtsystem folgende Produkte zum Einsatz:

1.Haftbrücke: Die Haftbrücke mit der SAKRET Spezialgrundierung SG bildet die grundlegende Verbindung zwischen der Tragschicht und den folgenden Systemkomponenten. Sie verbessert die Haftung und optimiert die Grundlage für weitere Schichten, indem sie eine gleichmäßige effektive Adhäsion gewährleistet. Der Untergrund muss dabei fest, tragfähig und frei von Rissen sein.

2.Bettung mit Drainagemörtel: Die einzelnen Bestandteile des Dünnschichtsystems lassen sich je nach Anforderungen an das Vorhaben anpassen. Zur Auswahl stehen SAKRET EP Drainmörtel EPD, SAKRET Epoxidharzdrainageestrich EHE Drain, sowie eine Kombination aus SAKRET Spezialgrundierung SG und Quarzsand. All diese Materialien bieten eine solide Basis für Keramikplatten und haben zugleich sehr gute Drainageeigenschaften, um Wasser effektiv abzuleiten und Wasserstau sowie Frostschäden zu vermeiden.

3.Drainagematte Gutjahr Aquadrain EK: Unter der Bettung befindet sich eine speziell für das thermoelastische Dünnschichtsystem konzipierte Drainagematte, die Wasser schnell und effektiv ableitet. So trägt sie zur Langlebigkeit und Funktionalität des verlegten Belages bei.

  • Abdichtungssystem: Zur Abdichtung des Belages empfiehlt SAKRET eine Kombination aus den SAKRET Flexiblen Dichtungsschlämmen FDS oder der SAKRET Schnellbauabdichtung SBA zusammen mit dem GALA Multi Flexband GMF und dem Bau- und Naturstein-Silikon NS. Letzterer hat auch fungizide Wirkung und ist UV-beständig. Die Kombination der Produkte bietet eine zuverlässige Wassersperre, um die Struktur für Feuchtigkeit zu schützen und das Gesamtsystem widerstandsfähig zu machen.
  • Pflasterfugenmörtel: Der SAKRET Pflasterfugenmörtel PF 1 plus fein ist ein bewährter Fugenmörtel, der entwickelt wurde, um Festigkeit und Wasserdurchlässigkeit beim thermoelastischen Dünnschichtsystem zu ermöglichen. Dieser Mörtel sichert die Langlebigkeit der Fugen und gewährleistet, dass die Platten fest und dauerhaft verlegt wurden. Er widersteht auch Hochdruckreinigern und Kehrmaschinen.

Eine breit gefächerte Produktpalette

Das thermoelastische Dünnschichtsystem eignet sich für anspruchsvolles Verlegen von keramischen Belägen im Außenbereich. Speziell für großformatige Fliesen bietet sich das System an. So entstehen edle, langlebige und robuste Terrassen und Außenbereiche von höchster Qualität. Das bewährte Vorgehen des Dünnschichtsystems gilt als ideale Verbindung zwischen Keramikplatten und Untergrund.

Als Partner der Fliesenleger bietet SAKRET ein ganzheitliches Service-System für die thermoelastische Dünnschichtbettung von Keramikfliesen mit fachlicher Beratung und begleitenden Informationen an. Damit soll die Anwendung erleichtert und die Qualität der Fliesenverlegung auf höchstem Niveau gehalten werden. Bereits 1936 erfand der amerikanische Bau-Ingenieur Arthur C. Avis den verarbeitungsfähigen Werktrockenmörtel „Sakret“. Seit 1967 ist dieser auch als Werktrockenmörtel-Gemische in Deutschland und Europa erhältlich und wird von der SAKRET Gruppe mit seinen 5 Lizenzpartner-Unternehmen angeboten.

 

Weiterlesen: Im September 2023 beschäftigte sich die Druckausgabe des Stein mit Fliesen und Platten.

Scroll to Top