Marmomac 2018: Dialog zwischen Wasser und Stein

Marmomac-Luca-Morandini
Steintheater in Halle 1 der Marmomac. Foto: Luca Morandini

 

Die Marmomac ist die internationale Leitmesse für Marmor und Granit. In diesem Jahr beschäftigt sich die Schau mit dem Thema Wellness: Im Mittelpunkt steht die Kombination von Wasser und Stein.

Kuratoren sind der Designer Raffello Galiotto und der Architekte Vincenzo Pavan – sie entschieden sich für das Leitthema „Wellness und Gastfreundschaft“. Dafür entwickelten sie fünf Ausstellungsbereiche und transformierten Halle 1 in ein „italienisches Steintheater“:

1. „Liquid, solid: Stone“ widmet sich dem Thema Wellness: Hier werden neue Ideen für Naturstein zum Wohlfühlen vorgestellt. Veranschaulicht durch Prototypen für Möbel sowie Accessoires für Bäder, Sauna, Thermal- und Wellnessbäder.

2. „Architecture for water“ stellt die Zusammenarbeit von Unternehmen mit Architekten in den Vordergrund. Hier sollen Ideen zum Thema Verkleidung von Fassaden und reflektierenden Architekturelementen entwickelt werden.

3. „Brand + Stone“ soll Unternehmen mit Möbelmarken zusammen bringen, welche an der Entwicklung von Konzepten und Prototypen interessiert sind.

4. „Art-Ways“ beschäftigt sich mit dem künstlerischen Aspekt: Die Räume, die dem Wasser in der Halle gewidmet sind, werden durch Kunstrouten ergänzt.

5. „Ristorante d’Autore“: Das Messerestaurant besteht aus Installationen, welche Wasser als natürliches Element in den Fokus rücken sollen.

Marmomac im Überblick

Bei der Marmomac handelt es sich um eine der wichtigsten Messen der Branche. Im vergangenen Jahr waren 1.650 Aussteller vertreten – ein neuer Teilnahmerekord. Neben der Ausstellung finden Seminare und Konferenzen statt. Darunter zum vierten Mal in diesem Jahr die Weltkonferenz zum Thema Naturstein „International Stone Summit“, an der internationale Marmorverbände teilnehmen.

Die Marmomac 2018 findet vom 26. bis 29. September in Verona 2018 statt.