Ab in den Garten!

Natursteinbeläge im Außenbereich sind ein Versprechen an langfristigen Werterhalt und nachhaltige Investition. Es einzulösen, erfordert über die Jahre hinweg fachmännische Pflege. Weitsichtige Verleger berücksichtigen dies bereits bei der Erstellung des Angebots und informieren künftige Nutzer sachlich zur angemessenen Instandhaltung des gewählten Belags.

Natursteine in Außenbereichen liegen im Trend – doch leider können sie bereits nach wenigen Jahren farblos, matt und stumpf wirken. Im Interesse einer langfristigen Kundenzufriedenheit ist es ratsam, künftige Nutzer von der Notwendigkeit einer fachmännischen Reinigung und Pflege zu überzeugen, um die Optik und das edle Erscheinungsbild über Jahrzehnte beizubehalten. Denn nicht nur Witterungseinflüsse und die tägliche Nutzung setzen den Materialien zu, sondern auch eine falsche Reinigung, Verschmutzungen durch Umwelteinflüsse oder organische Stoffe können zu optischen Beeinträchtigungen führen.

Für die Vielzahl von verschiedenen Belagsmaterialien aus Natursteinen gibt es ebenso viele Reinigungs-, Schutz und Pflegeprodukte, die sich zum Teil seit Jahrzehnten bewähren. Wer Probleme durch Witterungseinflüsse bereits im Vorfeld ausschließen will, sollte vor der Verlegung der Belagsmaterialien eine allseitige Behandlung mit einem Porenfüller vornehmen. Diese Vorbehandlung sorgt für einen langfristigen Schutz von Natursteinen und verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit und Schmutz und somit auch die Fleckenbildung.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Vor Beginn jeder Problembehandlung müssen vorhandene Beschichtungen mit einem Beschichtungsreiniger komplett entfernt werden, da die Reiniger auf einer Beschichtung nicht wirken können. Ist keine Beschichtung vorhanden, oder wurde diese fachgerecht entfernt, kann die professionelle Reinigung beginnen. Zur fachgerechten Grundreinigung setzen Profis auf wirksame Intensivreiniger und zur individuellen Behandlung von Flecken verwenden sie einen Spezialreiniger. Nach der Behandlung sollten Natursteine in Außenbereichen durch eine farblose Heißimprägnierung gegen zukünftige Beanspruchungen geschützt werden.

Natursteine im Außenbereich behalten langfristig ihren Wert, wenn sie regelmäßig und fachgerecht gepflegt, gereinigt sowie geschützt werden. Bauherren sollten bereits bei der Verlegung des Steins auf diese Notwendigkeit hingewiesen werden. Denn ein attraktives Erscheinungsbild, eine längere Lebensdauer und nicht zuletzt die maximale Begehsicherheit sind das Ergebnis.

Erfahren Sie mehr über die fachmännische Reinigung und Pflege von Naturstein in STEIN im September 2016.