Candle in no wind

Naturstein wird im Wohnbereich immer stärker nachgefragt, etwa als Küchenarbeitsplatte, im Baddesign oder bei kleinen Accessoires. Unter der neuen Designmarke „Rokstyle Living“ gibt es jetzt Vasen, Tische und Windlichter. Letztere wurden unlängst mit dem Innovationspreis „Plus X Award“ prämiert.

bty
Die ausgezeichneten Stein-Windlichter von "Rokstyle Living" verbreiten ein stimmungsvolles Licht und können auch als Vasen oder Pflanzbehälter verwendet werden. Materialien von links nach rechts: „Verde Indi“ bzw. "Verde Guatemala", ein indischer Serpentinit, der auch als "grüner Marmor" bezeichnet wird, dann der norwegische Larvikit „Blue Pearl" und schließlich der iranische „Medow Grün", der laut Verarbeiter Hanel sehr ähnliche Eigenschaften wie der Chloritgneis „Dorfergrün“ aufweist. Foto: rokstyle

Steinmetz Alexander Hanel verwirklicht gern innovative Design-Ideen und -Komzepte. Seit 2013 präsentiert der Mittelfranke als Geschäftsführer das weltweit erste Style-Label für Grabsteine – „Rokstyle“. Zahlreiche Design- und Innovationspreise haben das Konzept belohnt. Aber damit nicht genug. Hanel hat den Natursteintrend im Wohnbereich erkannt und im Rahmen seiner Arbeit mit den Grabsteinen bemerkt: Das gleiche Gestein eignet sich auch sehr gut, um daraus hochwertige und nachhaltige Wohnaccessoires zu machen. Daher startet Hanel mit „Rokstyle Living“ eine Designmarke, die Accessoires wie Windlichter, Vasen, Dekoartikel, Weinkühler oder Teller komplett aus Naturstein anbietet. Dazu zählt die neue „Signature-Scented-Candle Edition“, die mit dem Plus X Award, dem weltweit größten Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle, ausgezeichnet wurde.

Die Naturstein-Windlichter können nach dem Abbrennen der Kerze weiterhin als charmante Deko-Stücke genutzt werden, zum Beispiel als kleine Vase.

www.rokstyleliving.com