Schlanke Neuheit

Cosentino stellt eine ultradünne Oberfläche für den Innenausbau vor

Mit der vier Millimeter starken Plattenserie Dekton Slim will Cosentino ab März 2019 neue Möglichkeiten im Bereich Küchen-, Möbel-, Bad- und Wandverkleidung eröffnen. Das sehr kompakte, Naturstein imitierende Keramikmaterial wurde erstmals auf der Fachmesse „area30“ am Beispiel einer Küchenvariation präsentiert.

1_Dekton Slim - color Kreta
Die besonders dünne Natursteine imitierende Keramik Dekton Slim in der Variante „Kreta“.

Mit dem sehr kompakten Werkstoff Dekton bietet Cosentino, spanischer Anbieter von mineralischen Hartbelägen, eine neue Lösung für anspruchsvolle Innen- und Außengestaltung, der optisch Naturstein imitieren soll. Das Material wird aus einer Mischung komplexer anorganischer Rohmaterialien hergestellt, die in Glas, Porzellan und natürlichem Quarz vorkommen und unter hohem Druck zu Platten gepresst. Jetzt bringt das Familienunternehmen eine besonders schlanke Weiterentwicklung seiner Erfindung auf den Markt:Dekton Slim ist nur vier Millimeter stark und ab März 2019 in acht Farben erhältlich.

Dekton
Die Interior-Experten Grama Blend präsentierten auf der Messe „area30“ Dekton Slim zusammen mit Leichtbauelementen in einer Küchenvariation.

Neue Möglichkeiten für den Innenausbau

Dekton Slim wurde für den Einsatz an Bad- und Küchenwänden konzipiert, sowie als veredelnde Möbelverkleidung. Das Material ist mit zehn Kilogramm pro Quadratmeter sehr leicht, hat es eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Einflüssen jeglicher Art, ist kratz- sowie feuerfest und eignet sich für den Einsatz in Nassbereichen. Die Platten sind resistent gegen Feuchtigkeit und Flecken und gut zu reinigen. Außerdem lässt das großzügige Format (3,2 x 1,4 m) die Abdeckung größerer Flächen zu – was die Anzahl an Fugen reduziert und damit eine mögliche Schmutzbildung in diesen begrenzt.

6_Dekton Slim - 4mm - Revestimiento Bano - color Opera

Komplett ummantelte Kücheninsel

Als erster Verarbeiter zeigte Grama Blend, welche stilvollen Möglichkeiten in der Neuheit steckt. Das Unternehmen aus der Oberpfalz, das sich auf hochwertigen Innenausbau spezialisiert hat, präsentierte auf der area30 (der Orderfachmesse der Küchenbranche) eine Küchenausführung in Leichtbau-Stollenweise mit 75 mm und 30 mm starken Fronten. Mit dabei eine Slim-Variante, bei der Kücheninsel, Hochschränke und -türen komplett im Dekton-Dekor „Kreta“ ummantelt wurden. „Der Einsatz von Dekton Slim zusammen mit unseren Leichtbau-Elementen ermöglicht eine topmoderne und exquisite Optik – fernab von Mainstream“, erläutert Norbert Moller, Geschäftsführer der Grama Blend GmbH. Die Reduzierung der Materialstärke auf nur vier Millimeter erlaubt es, sämtliche Oberflächen zu verkleiden, sodass ein harmonisches Gesamtbild entsteht. „Neben den funktionalen Vorzügen überzeugt uns aber natürlich auch die ästhetische Qualität“, resümiert Interior-Experte Moller.

 

Weitere Informationen unter www.dekton.de und www.gramablend.com