Balkon- oder Terrassenbeläge auch im Herbst sicher ausführen

Das Wetter spielt bei der Verlegung von Balkon- und Terrassenbelägen eine große Rolle. Damit Verarbeiter auch im Herbst tätig werden können, hat Gutjahr Systeme entwickelt, die sich schnell, sicher und witterungsunabhängig verarbeiten lassen – von der Abdichtung bis zur Entwässerung. Angeboten werden eine Reihe von Produkten, bei denen Verarbeiter komplett auf temperaturempfindliche Mörtel und Kleber verzichten können.

 

Ein fachgerechtes Verlegen auch zur feuchten Jahreszeit fängt mit der richtigen Abdichtung an: Die Bahnenabdichtung DiProtec SDB aus Kunststoff wird lose verlegt und verfügt über ein unterseitiges Dampfdruckausgleichsvlies. Dadurch ist sie auch auf feuchten Untergründen einsetzbar. Im Gegensatz zu zementären Abdichtungen spielen Wetter und Trocknungszeiten hier keine so entscheidende Rolle. Die Abdichtung kann mit allen Gutjahr-Flächendrainagen eingesetzt werden

Neues Rahmensystem für große Formate

Die Verklebung von großformatigen Belägen ist oft schwierig. Daher hat der Hersteller aus dem hessischen Bickenbach das neue Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS für großformatige Keramikelemente entwickelt. Mit dem innovativen Verlegesystem lassen sich XXL-Formate mörtelfrei auf einem Aluminium-Rahmen verlegen, der einen planebenen Untergrund darstellt. TerraMaxx RS ist auf gebundenen und ungebundenen Untergründen einsetzbar. Ein weiterer Vorteil: Das Alu-Rahmensystem ist mit einem Stelz- oder Plattenlagern in der Höhe verstellbar, um Unebenheiten auszugleichen oder ein Gefälle herzustellen.

Mit TerraMaxx TSL bietet Gutjahr seit vergangenem Jahr ein flexibles Trocken-Stelzlager an, das auch alleine als Belagsträger eingesetzt werden kann. Das Produkt ist vormontiert, stufenlos höhenverstellbar und bis circa 5 Grad nivellierfähig, was einem Gefälle von rund 9 Prozent entspricht. Hierzu braucht der Verarbeiter kein Werkzeug. Seit 2018 gibt es zusätzlich zwei neue Plattenlager: das 28 bis 35 mm höhenverstellbare TerraMaxx PL-H und TerraMaxx PL mit einer fixen Bauhöhe von 10 mm.

Schnelle Entwässerung

Auch „klassische“ Flächendrainagen eignen sich für die Verarbeitung im Herbst, etwa AquaDrain T+. Die Bahn wird lose auf Kies oder Splitt verlegt und stelzt die Belagskonstruktion vollständig auf, um Feuchteflecken, Unebenheiten und Verkrautungen vermeiden. Untersuchungen der tBU Greven belegen, dass Beläge auf AquaDrain T+ bis zu 13-mal besser als Kies oder Splitt allein verbessern, obwohl die Drainschicht nur halb so dick ist. Dann kann der Herbst ja kommen!

Mehr Infos unter: www.gutjahr.com