Steinmetzinnung Bamberg zu Besuch bei Strassacker

Die Vertreter der Steinmetzinnung Bamberg machten sich beim Ausflug zur Kunstgießerei Strassacker ein Bild von der Herstellung verschiedener Bronzeartikel.

Am 10. Juni 2016 besuchte die Steinmetzinnung Bamberg die Kunstgießerei Strassacker in Süßen und konnte dabei hautnah erleben, wie sakrale Kunst entsteht: „Für viele von uns war es beeindruckend zu sehen, wie Schriftzüge zuerst in Wachs geschnitten und dann aus diesem Modell in Bronze gegossen wurden“, so Stefan Zenk, stellvertretender Obermeister der Steinmetzinnung Bamberg.

Die Führung durch die Strassacker-Produktionsstätten leiteten Ralph Kobza und Gerhard Leutz von der Kunstgießerei Strassacker. Kobza und Leutz berichteten ausführlich über die Herstellung verschiedener Bronzeartikeln, wie figürliche Darstellungen, Zubehör für den sakralen Bereich und Bronzeschriften. „Es war wirklich ein wundervoller Tag. Angefangen von der Unternehmensbesichtigung, über die Stadtführung durch Dinkelsbühl bis zum gemütlichen Ausklang des Tages beim Abendessen. Ein großes Dankeschön an die Firma Strassacker und alle Teilnehmer für diesen gelungenen Ausflug“, fasst Zenk den Tag zusammen.