Brunkebergstorg-Platz in Stockholm

Bei der Neugestaltung des Brunkebergstorg-Platzes in Stockholm wurde Granit verwendet – das Budget stammt von einem Investor, der ein Hotel am Platz realisierte. Der schwedische Natursteinverband hat das Projekt mit dem Preis des Jahres 2017 ausgezeichnet.

Granit Tossene Gray Bohus

Etwa 5.000 Quadratmeter Naturstein wurden auf dem Platz verlegt. Dabei handelt es sich um den lokalen Granit Tossene Gray Bohus – er stammt von der Firma Hallindens Granit und wurde von SH Bygg verbaut.

Der Stein wurde in unterschiedlichen Größen und Formen verlegt, so soll der Platz lebendiger wirken. Zudem weisen die Granit-Platten einen Wechsel von gestockten und glatten Oberflächen sowie verschiedene Farbtöne auf mit dem Ziel, einen Kontrast zwischen der strengen Fassade der Nationalbank und der Platzoberfläche entstehen zu lassen.

Brunkebergstorg

Der Brunkebergstorg liegt im Zentrum von Stockholm: Direkt um die Ecke befinden sich unter anderem das Schwedischen Parlament (Riksdagen), der Hauptbahnhof und ein großes Einkaufszentrum.

Geschichtlich erlebte der Platz ein Auf und Ab: Nachdem das Viertel um den Brunkebergstorg in den 1920er-Jahren Schauplatz der Belle Epoque war, wurden der Platz und die angrenzenden brutalistischen Bauten nach den 70ern vernachlässigt. In den letzten Jahren entdeckten Investoren die Gegend wieder für sich, wodurch Druck entstand, den Platz aufzuwerten. Im Zuge der Platzgestaltung wurden auch der Brunnen und die Beleuchtung erneuert sowie Sitzbänke geschaffen.