Große Platten mit Schallschutz

Schallschutz spielt beim Wohnungsbau eine immer größere Rolle, eine gute Akustik fördert das Wohlbefinden. Gutjahr hat ein Trocken-Stelzlager entwickelt, mit dem sich auch großformatige Platten einfach verlegen lassen und das die Geräuschbelastung durch Trittschall reduziert. Was der Test der Prüfanstalt MPA der Hochschule RheinMain ergab, lesen Sie hier.

 

Große Formate liegen bei Fliesen und Natursteinplatten im Trend. Auch bei der Balkon- und Terrassengestaltung werden XXL-Platten immer beliebter. Doch mit der Größe der Fliesen steigen auch die Anforderungen an die Verarbeiter, denn Untergrund ist nicht gleich Untergrund. Mal gibt es Unebenheiten, mal hat der Untergrund ein anderes Gefälle, als der Belag am Ende haben soll. Mit dem neuen Stelzlager TerraMaxx TSL von Gutjahr lassen sich auch großformatige Platten und Elemente schnell und einfach verlegen. TerraMaxx TSL ist komplett vormontiert, ohne Werkzeug stufenlos höhenverstellbar und ermöglicht eine Gefälleeinstellung bis zu 9%, was den Verarbeitern Zeit spart. Regenwasser fließt über die offenen Fugen ab. Leitungen und Bodenabläufe lassen sich im Hohlraum zwischen Belag und Untergrund verstecken und bleiben zugänglich. Es können auch einzelne Platten ausgetauscht werden.

Ergebnisse der Prüfung: ein „leises“ Produkt

Auch das Thema Schallschutz spielte bei der Produktentwicklung eine Rolle. Das neue Trocken-Stelzlager ließ der Entwässerungsspezialist durch die Materialprüfanstalt für Bauwesen Wiesbaden (MPA) an der Hochschule RheinMain untersuchen.
Durchgeführt wurden die Prüfstandsmessungen in Anlehnung an die DIN EN ISO 10140 auf einer massiven Bezugsdecke aus Stahlbeton mit einer Dicke von 130 mm und mit unterschiedlichen Belägen:

  • Bei einem Balkon-/Terrassenaufbau mit Keramikelement konnte eine Trittschallverbesserung von 23 dB erreicht werden.
  • Bei einem Warmdachaufbau mit Keramikelement auf einem Gummigranulat-Pad und mit einer 120 mm dicken Dämmung aus EPS 035 erzielte TerraMaxx TSL sogar eine Trittschallverbesserung von 30 dB.

Thema Schallschutz wird mitgedacht

Ralph Johann, Geschäftsführer von Gutjahr, freut sich über die Ergebnisse: „Die Anforderungen an den Schallschutz steigen, gerade im Mehrgeschossbau. Den Schutz vor Lärmbelästigung ‚denkt‘ Gutjahr deshalb schon lange bei jeder Produktentwicklung gleich mit. Die Prüfanstalt der Hochschule RheinMain hat bestätigt, dass TerraMaxx TSL Geräuschbelastungen durch Trittschall wirkungsvoll reduziert – auch bei großformatigen Keramikelementen.“

Eine Broschüre mit den Ergebnissen der Schallschutzprüfung kann per Email unter: marketing@gutjahr.com bestellt werden.