Gutjahr entwickelt Alu-Rahmensystem für Großformate

Es eignet sich für lose und feste Verlegung und verspricht 20 Prozent Zeitersparnis.

Immer mehr Bauherren wünschen sich für Terrassen und Balkone großformatige Fliesen mit möglichst wenigen Fugen. Dahinter steht neben der modernen Optik der Wunsch nach einem möglichst pflegeleichten Belag. Herausforderung für den Verleger: Die Großformate lassen sich kaum hohlraumfrei verlegen. Schlimmstenfalls dringt Stauwasser in die Konstruktion ein, was zu Folgeschäden führt.

Die Verlegung auf Kies, Splitt oder Drainmörtel ohne zusätzliche Entwässerung führe langfristig fast immer zu Schäden, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann: „Trotz des geringen Fugenanteils gelangt Sickerwasser in die Belagskonstruktion. Ohne Drainagesystem bleibt es zu lange dort und staut sich. Die Folge sind Frostschäden, Risse, Abplatzungen oder wucherndes Unkraut in den Fugen.“

Gutjahrs neues Rahmensystem heißt TerraMaxx RS

Das neue Rahmensystem aus Aluminium des Unternehmens eignet sich sowohl für die lose als auch für die feste Verlegung. TerraMaxx RS, so der Name, garantiere einen planebenen Untergrund, die einfache Herstellung eines Gefälles und witterungsunabhängige Verlegung. Es besteht aus Aluminium-Profilen, speziellen, schraubenlosen T- und Längsverbindern und einem Gittergewebe zur Entkopplung sowie Fugenkreuzen und Klebepads. Gutjahr verspricht, dass durch intelligente Verbindungstechnik nichts vorgebohrt oder mehrfach verschraubt werden muss und der Verleger so bis zu 20 Prozent Zeit spart. In einem Praxisvideo zeigt das Unternehmen die korrekte Anwendung.