10.04.2018

Gestalten

Ocean Memories

von Maike Burk
grauer Emperador-Marmor. Foto: Carpenters Workshop Gallery

In Stein gemeißelter Moment: Die Serie „Liquid Marble“ von Mathieu Lehanneur soll die Bewegungen des Meeres einfangen. Die Marmor-Skulpturen werden derzeit in der Carpenters Workshop Gallery in Paris ausgestellt.

Ocean Memories Bench (grey) 2017, grauer Emperador-Marmor. Foto: Carpenters Workshop Gallery
Ocean Memories Bench (white) 2017, weißer Volakas-Marmor. Foto: Carpenters Workshop Gallery
Ocean Memories circular table XL und XXL (white) 2017, weißer Volakas-Marmor. Foto: Carpenters Workshop Gallery
Mathieu Lehanneur auf Ocean Memories Bench (grey) 2017, grauer Emperador-Marmor. Foto: Carpenters Workshop Gallery

Mathieu Lehanneur

Bei den Skulpturen handelt es sich um Blöcke aus grauem Emperador-Marmor aus der Türkei und weißem Volakas-Marmor aus Griechenland. Mathieu Lehanneurs Ziel war es, eine dreidimensionales Momentaufnahme von Wellen und Strömungen zu schaffen. Er erklärt: „Ich wollte herausfinden, ob sich das Gefühl von Leben und Bewegung, das wir am Meer haben, übertragen lässt. Auch wenn wir weit entfernt vom Meer sind.“

Da der Künstler mit verschiedenen Medien und Materialien arbeitet, probierte er zunächst Methoden aus – darunter gab es fotografische Ansätze und traditionelle Steinmetz-Arbeiten. „Ich habe viel ausprobiert, nichts hat funktioniert. Bis ich auf 3-D-Softwares gestoßen bin.“ Daraufhin entwarf der Künstler die Objekte am Computer und bearbeitete den Stein mit der Wasserstrahl-Technik.

Bei Ocean Memories handelt es sich aber nicht nur um Kunstobjekte – die Skulpturen dienen auch als Möbelstücke. Mathieu Lehanneur verfolgt in seinem Schaffen einen multidisziplinären Ansatz: Seine Projekte umfassen Produktdesign, Architektur, Handwerk und Technologie. Die Arbeiten des Künstlers werden in Museen wie dem New Yorker MoMA, dem Centre Pompidou oder dem Museum of Decorative Arts in Paris gezeigt.

Die Ausstellung Ocean Memories findet bis 22. Juni 2018 in der Carpenters Workshop Gallery in Paris statt.

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

das könnte Ihnen auch gefallen

Scroll to Top