Sechs internationale Bildhauer treffen sich zum BlauStein-Symposium

Blaustein veranstaltet zu seinem 50-jährigen Jubiläum im September ein internationales Steinbildhauer-Symposium.

Die Stadt Blaustein bei Ulm richtet anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums ein internationales Steinbildhauer-Symposium aus. Sechs bekannte Bildhauer fertigen dabei Skulpturen aus dem in der Region dominierenden Kalkstein. Schon vor 6.000 Jahren wurde er im Steinzeitdorf Ehrenstein auf dem heutigen Stadtgebiet verarbeitet. Die Kalkstein- und Zementindustrie hat die Region im 19. und 20. Jahrhundert geprägt. Das Thema lautet „Miteinander“ – denn Blaustein entstand 1968 aus dem Zusammenschluss der beiden Ortschaften Ehrenstein und Klingenstein.

Die künstlerische Leitung hat Dietmar Rudolf inne. Der Steinbildhauer ist Ausbilder in der Münsterbauhütte Ulm. Das Publikum soll über die zwei Wochen hinweg jederzeit am Schaffensprozess teilhaben und mit den Bildhauern ins Gespräch kommen. Die Skulpturen werden anschließend auf einem Skulpturen-Pfad im Stadtzentrum aufgestellt. Begleitend zum BlauStein-Symposium bietet die Stadt Gruppen-Führungen und Steinbildhauer- und Foto-Workshops für Kinder und Erwachsene.

Sechs Bildhauer aus China, Portugal, Österreich und Bulgarien

Aus 157 Bewerbungen aus 47 Ländern hat die Jury sechs Teilnehmer und ihre Projektentwürfe ausgewählt. Es sind:

– Xiao Jucheng aus China, der an der Akademie der Schönen Künste in Guangzhou studiert hat. Er lehrt in der Kunstabteilung der Universität in Putian und leitet das Institut für Skulpturen in der Provinz Fujian.

– Mario Lopes aus Portugal, Absolvent der „Akademie der Schönen Künste” in Carrara/ Italien sowie des Masterstudiengangs Skulpturen an der Kunsthochschule Tama in Tokio. Er fertigt neben Skulpturen auch Malereien, Drucke und Papierarbeiten und stellt hauptsächlich in Japan und Portugal aus.

– Hugo Maciel aus Portugal, Absolvent der Abteilung für Schöne Künste der Universität Lissabon, wo er auch seinen Doktorgrad erreichte. Er fertigt Skulpturen aus Stein, Holz, Stahl und Polymer an und nimmt an vielen, internationalen Symposien teil.

– Helga Palasser aus Österreich ist Bildhauerin mit Leidenschaft für Abgusstechniken. Sie fertigt neben Steinskulpturen und Tonarbeiten auch Eis-, Stroh- und Heuskulpturen.

– Nikolay Yotov aus Bulgarien geboren ist Absolvent der Nationalen Kunstakademie in Sofia ab. Er arbeitet hauptsächlich mit Stein und Holz und ist Mitglied der Union of Bulgarian Artists.

– Zdravko Zdravkov aus Bulgarien, ebenfalls Absolvent der Nationalen Kunstakademie in Sofia und ebenfalls Mitglied der Union of Bulgarian Artists. Ist weitgereister Symposien-Künstler mit Stationen unter anderen in Oman, Qatar, Taiwan, Iran, Kuwait, Indien, und Palästina.

BlauStein-Symposium
17. bis 30. September 2018, täglich 9,00 bis 19.00 Uhr
Schotterparkplatz zwischen Bad Blau und Theaterei-Zelt
Eintritt frei