Jetzt bewerben um Stipendien des Centro Internazionale di Scultura in Peccia

Das neue Centro Internazionale di Scultura in Peccia öffnet im Mai 2020. Dann startet gleich der erste Stipendiaten-Jahrgang an dem neuen Bildhauerzentrum im Schweizer Tessin. Für 2021 können sich Künstler noch bis Ende März bewerben.

Die fünf „Artists in Residence“, die ab Mai den ersten Stipendiaten-Jahrgang bilden, stehen fest: Jenson Anto, Marina Borchert, Zora Jankovic, Shinroku Shimokawa und Marie Strauss arbeiten von Mai bis Oktober in dem neuen Zentrum. Neben dem imposanten Ausstellungspavillon reihen sich die fünf Ateliers nebeneinander auf der Stützmauer auf. Die Stipendiaten, die sich gegen 127 weitere Bewerber durchgesetzt haben, leben in der „Casa degli Artisti“ im Zentrum des Dorfes Peccia, ein historisches Altbaugebäude, das komplett modernisiert und als Wohnraum für die Künstler umgebaut wird.

Die Eröffnungsausstellung bei der offiziellen Einweihung am 2. Mai 2020 zeigt Werke des mexikanischen Künstlers Jose Dàvila, der mit Materialien des Tales arbeitet: Gneis und Cristallina-Marmor, dem Peccia-Stein. Die Gesamtkosten des Bildhauer-Zentrums, das für dreidimensionales künstlerisches Schaffen ausgestattet ist, liegen bei rund sechs Millionen Franken, finanziert vom Kanton, der Gemeinde Lavizzara sowie privaten Unterstützern. Die Bauarbeiten des Centro Internazionale di Scultura begannen im Mai 2018, Bauabnahme war im Juli 2019.

Stipendiaten für 2021 gesucht

Die Ausschreibung für das sechsmonatige Stipendium 2021 läuft noch bis 31. März 2020. Die Fondazione Internazionale per la Scultura vergibt fünf sechsmonatige Stipendien an dreidimensional arbeitende Künstler. Sie leben und arbeiten in Peccia und bekommen 1500 Franken monatlich. Sie haben ein persönliches Atelier, einen gemeinsamen Werkplatz mit 20-Tonnen-Kran und drei Werkstätten mit der Ausrüstung für die Bearbeitung von Stein, Holz, Metall und Co. Die Stipendiaten wohnen während ihres Aufenthalts im Künstlerhaus im Dorfkern.

Bewerber müssen ihre Ausbildung an einer anerkannten Hochschule oder Akademie abgeschlossen und möglichst ein bis zwei Jahre Berufspraxis und Ausstellungstätigkeit haben. Künstler ohne Ausbildung müssen drei ausgestellte Werke und fünf Jahre Berufspraxis nachweisen.

Ausschreibung: https://www.centroscultura.ch/de/call-for-artists/ausschreibung-fuer-5-kuenstlerstipendien-2021