Uzin Utz präsentiert auf der Digitalbau seine BIM-Konstruktionsdatenbank



Mit dem Bodenplanungs-Plug-in für ArchiCAD und Revit können Planer die Systeme des Bauchemie-Anbieters in ihre digitalen Prozesse integrieren.

Uzin_Utz
Uzin Utz bietet ein BIM-Plug-in für Planer an. Foto: Uzin Utz

Uzin Utz informierte auf der neu geschaffenen Messe Digitalbau in Köln vom 11. bis 13. Februar 2020 über seine BIM-Anwendung in der Bodenplanung. Am Gemeinschaftsstand mit Heinze konnten Besucher das Plug-in mit ArchiCAD und Revit testen.

BIM für die Bodenplanung

Anwender können damit gewünschte Systembauteile über eine Materialabfrage auswählen und projektbezogen hochladen. Betondecken, Estrichkonstruktionen für unterschiedliche Belastungen, Fliesenkonstruktionen und Co. – insgesamt rund 3.000 Teile – werden über strukturierte Online-Abfragen ausgegeben. Mithilfe des Plug-ins können alle Bauteile automatisch und gesammelt aktualisiert werden. „BIM wird aufgrund der Vorteile wie Kosten- und Ausführungssicherheit kontinuierlich an Bedeutung gewinnen – für Bauherren, Investoren, Architekten und Planer, die Baustoffindustrie, den Baustoffhandel, Bauunternehmen und den Fachhandwerker“, sagte Philipp Utz zur Digitalisierungsstrategie des Unternehmens.