Neue Wege: Sommerferienprogramm für Kinder der Mitarbeiter

Viele Eltern kennen das Problem: Es sind Ferien, man hat nicht die gesamte Zeitspanne frei oder gar keinen Urlaub und die Kinder brauchen Betreuung. Einen besonderen Weg geht die Uzin Utz Gruppe seit einigen Jahren. Sie bietet für etwa 40 Kinder der Mitarbeitenden ein spannendes Ferienprogramm. Das Programm soll für die Angestellten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie fördern.

Bild 1_PI_Uzin Utz_Sommerferienprogramm
Spiel, Sport, Kreativität und Wissen standen im Mittelpunkt des Sommerferienprogramms von Uzin Utz Foto: Uzin Utz

Adventure Golf, der Besuch im Kletterpark und der Charlottenhöhle, ein Probetraining in der Karateschule, Reiten oder Fußball – auch 2018 führte Uzin Utz ein Sommerferienprogramm für Kinder der Mitarbeitenden durch. Von diesem profitierten etwa 40 Kinder im Alter zwischen fünf und 13 Jahren. Bereits zum sechsten Mal ermöglicht das Familienunternehmen, ein weltweit führender Hersteller von Systemprodukten für Fußbodentechnik, seinen Mitarbeitenden die Möglichkeit einer einwöchigen Kinderbetreuung in den Sommerferien.

„Ich bin selbst Mutter und weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig es sein kann, während der Ferienzeit, in der man nicht selbst Urlaub hat, die Betreuung der Kinder während der Arbeitszeit zu gewährleisten“, so Katrin Raumer, Leiterin Personalentwicklung und verantwortlich für die Organisation der Aktion. Der Clou: Das gesamte Programm wird durch Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Auszubildende durchgeführt. Das fördert auch den Zusammenhalt unter den Kollegen.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

„Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen, ist eine zentrale Herausforderung an einen modernen Arbeitgeber, die wir gerne annehmen“, so Vorstandsmitglied Julian Utz. Er freut sich, dass er mit dem Sommerferienprogramm hierzu einen Teil beitragen kann. Das freut auch die Mitarbeitenden und deren Kinder.