Lasa Marmo gibt mit VR-Video Einblick in den Marmorabbau



Auf 1.565 Meter Höhe im Nationalpark Stilfserjoch baut Lasa Marmo im Weißwasserbruch ab. Dank VR- und 3D-Technik können Interessierte den Bruch nun per Video besichtigen.

Virtual Reality hilft, Einblicke von Orten zu geben, die nicht einfach so erreichbar sind. Was auf den Weißwasser-Marmorbruch von Lasa Marmo definitiv zutrifft, denn er liegt über 1.500 Meter hoch in einem Nationalpark.

Das Unternehmen hat deshalb mit Drohne und 3D-Technik im Bruch gefilmt, unter anderem den Abbau und Transport eines 30-Tonnen-Blocks.
Auf der BAU 2019 konnten Besucher das mit Drohne gefilmte Video mit VR-Brille erstmals sehen. Die 360°-Ansicht funktioniert – und beeindruckt – aber auch von Handy und Desktop aus, siehe Videolink weiter oben im Artikel.

Weitere Impressionen der Redaktion von der BAU finden Sie auf unserem Facebook-Newsfeed sowie in der kommenden STEIN-Printausgabe 03/2019 (Erscheinungstermin 19.02.2019).