Stabswechsel bei Ardex

Horst Krause war knapp 40 Jahre bei dem Bauchemie-Spezialisten in Witten tätig, zuletzt als Verkaufsleiter Nord. Zum Ende des Jahres verabschiedet er sich in den Ruhestand – und übergibt die Verantwortung „mit einem guten Gefühl in jüngere Hände

ARDEX_Horst_Krause_Matthias_Krohn
Bei Ardex geht eine Ära zu Ende: Horst Krause (64) hat zum 30. Juni die Verantwortung als Verkaufsleiter Nord an Matthias Krohn (48) übergeben und verabschiedet sich Ende des Jahres in den Ruhestand. Foto: Ardex

 

Bei Ardex, dem Bauchemie-Spezialisten aus Witten im südlichen Ruhrgebiet, geht eine Ära zu Ende: Horst Krause (64), bislang Verkaufsleiter Nord des weltweit operierenden Herstellers von Zementen, Spachtelmassen, Fliesenklebern und Mörteln, zieht sich nach nahezu vierzig Jahren im Unternehmen in den Ruhestand zurück und übergibt den Stab an Matthias Krohn (48).

Horst Krause prägte die Unternehmensentwicklung mit

Seit 1980 war Krause bei Ardex tätig gewesen, zunächst als Sachbearbeiter im Vertrieb, später als technischer Berater, schließlich im Außendienst. Eine Zeit, in der sich auch das 1949 gegründete Wittener Unternehmen deutlich vergrößerte. Die in Familienbesitz befindliche GmbH eröffnete Zweigbetriebe in mehreren europäischen Ländern sowie im mittleren und fernen Osten, brachte Bodenbelags- und Parkettklebstoffe auf den Markt und etablierte schließlich mit PANDOMO eine neue Sparte mit Oberflächengestaltungssystemen speziell für gehobene architektonische Projekte. Heute gilt Ardex als einer der Weltmarktführer bei hochwertigen Spezialbaustoffen, beschäftigt 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern präsent. Mitgarant für den Erfolg der konzernfreien Gesellschaft ist allerdings stets auch der unmittelbare Schulterschluss mit ihren Hauptkunden gewesen, dem Fachhandwerk. Der ständige Dialog mit all jenen, die tagtäglich mit den Baustoffen arbeiten, legt bei Ardex die Grundlage für den großen Kenntnisreichtum an Materialien und Verarbeitungsprozessen und ist auch eine zentrale Inspirationsquelle für die Entwicklung neuer Produktsysteme. Die Ära dieser auf Fachkenntnissen gestützten Expansion in den letzten 40 Jahren prägte auch Horst Krause als Verkaufsleiter Nord entscheidend mit.

„Es war eine tolle Zeit bei Ardex, vor allem die Zusammenarbeit mit den vielen verschiedenen Menschen“, resümiert Krause bei der offiziellen Staffelübergabe an seinen Nachfolger. „Nun gebe ich die Verantwortung mit einem guten Gefühl in jüngere Hände.“

Auch sein Nachfolger Matthias Krohn ist bereits seit mehr als einem Jahrzehnt „Ardexianer“: Elf Jahre lang fungierte er als Gebietsleiter Nord für den Bereich Boden/Wand/Decke. Zuvor war der Wirtschaftsfachwirt im Fachgroßhandel und kurzzeitig auch in der Textilindustrie tätig gewesen. Nun freut er sich auf die neue Herausforderung.